Identität leben- Inklusion russischsprachiger Kulturen

Das Projekt für und mit russischsprachigen Kindern und Jugendlichenim Rahmen des Projektes ,,Identität Leben – Inklusion russischen Kulturen“.

Im Rahmen des Projektes sollen Kinder, Jugendliche und junge Familien aus russlanddeutschen bzw. russischsprachigen Kreisen, die sich in einem Zwiespalt zwischen zwei sozialen Systemen, ihrem Elternhaus und der Gesellschaft, befinden,
angesprochen werden. Das Projekt dient dazu, diese Kinder und Jugendliche aufzufangen, indem ihr Verständnis für Demokratie durch das Kennenlernen demokratischer Vorgänge entwickelt wird und die Akzeptanz für ihre eigene Herkunft durch Vermittlung von Russischkenntnissen gefördert wird. Basierend auf den Impulsen der Kinder und Jugendlichen sollen mit neuartigen russischen Ansprechformen gearbeitet werden wie z. B. Musikformate, russischsprachig und/oder anderssprachige Filme, Esskultur, Literaturerlebnisse und Sport.
Des Weiteren soll im Rahmen des Projektes das Ehrenamtspotential der Kinder, Jugendlichen und ihrer Familien gefördert, sowie deren Bewusstsein für Partizipation am gesellschaftlichen Leben entwickelt werden. Damit einhergehend wird das Elternhaus aktiv eingebunden, um die gesamte Familie in das Nachbarschaftsumfeld einzubinden und die Kultur der russischsprachigen Zugewanderten im Stadtteilleben sichtbarer zu machen. Unser Projekt ist in vier Gruppen gegliedert.

Wir bieten russischsprachigen Unterricht jeden Montag um 16 Uhr an. Außerdem nehmen wir uns jeden Mittwoch um 15 Uhr Zeit, um mit den Kindern zu lernen und zu spielen. Zudem bietet unser Verein jeden Freitag um 16 Uhr viele verschiedene
Workshops wie beispielsweise Malen, Fotographie, Handarbeit und Basteln an. Einmal im Monat führen wir in diesem Jahr sogar ein Kochprojektdurch. Außerdem wir bieten Eltern regelmäßige Infoveranstaltungen an zu aktuellen Themen.